Anmelden

Junioren F

Jahrgänge 2014-16

Moskitos Challenge 2021/22

 

Im Rahmen der Juniorenförderung hat der FUHV beschlossen ein Junioren-Turnier ins Leben zu rufen. Da die verschiedenen Juniorenkategorien schon vom SUHV abgedeckt sind, will man etwas für die ganz jungen Spieler und Spielerinnen organisieren. Daher wurde die Zielgruppe auf die 6 bis 10-Jährigen festgelegt.

Es sind 20 Mannschften, welche in zwei Gruppen aufgeteilt sind. Der Spielplan wird vom FUHV erstellt, die Turniertage werden dann jedoch von den teilnehmenden Clubs organisert. Das Ziel des Turniers ist ganz einfach Spass am Spiel zu haben und alle Kinder sollen zum Einsatz kommen. Die Junioren des SC Laupen spielen unter der Anmeldung "UHC Flamatt Sense II".

 

Matchberichte & Saisonrückblick Junioren F 03.04.2022

Letzter Turnier-Tag am Sonntag, 3. April 2022

An diesem kalten und winterlichen Sonntag sollte nun also das letzte Turnier der Moskito-Challenge stattfinden. Als wir kurz nach Mittag in der Halle eintrafen, war diese gut gefüllt mit vielen SpielerInnen und ebenso vielen Zuschauern. Das erste Spiel gegen Semsales begann ziemlich hektisch. So mussten sich die Kidz ja auch immer wieder auf eine neue Linienzusammensetzung einstellen, was natürlich nicht immer einfach war. Doch schnell war man im Spiel, hielt gut dagegen. Semsales machte jedoch realtiv früh klar, dass hier mehr nötig war als dagegen zu halten. Tore mussten her! Die SpielerInnen kämpften super, versuchten immer wieder, dem Gegner dem Ball abzuluchsen und auf das gegnerische Tor zu ziehen. Leider ohne gross belohnt zu werden. Im Gegenzug traf der Gegner ziemlich gut ins Tor, obwohl sich die Torfrau hervorragend wehrte. So verloren die F-Kidz das erste Spiel unverdient hoch mit 4:12. 

2. Spiel, neues Glück? Die Ansage in der Garderobe von Trainer Pele: «Das letzte Spiel ist immer etwas ganz besonderes. In dieser SpielerInnen-Zusammensetzung wird es das letzte Mal sein! Geniesst es und habt Spass!!»

Gegen Treyvaux lag durchaus etwas drin… das konnte man auch schon sehr schnell auf dem Spielfeld erkennen. Laupen war dem Gegner absolut ebenbürtig, anfangs sogar ziemlich überlegen. Schon früh war die Führung da! Leider wurden die Köpfe und Beine der Laupener SpielerInnen langsam aber sicher müde… und so fand das Team von Treyvaux wieder den Anschluss und ging sogar in Führung. Die Kidz kämpften, versuchten alles, um das Spiel noch zu drehen, leider ohne Erfolg. Treyvaux siegte mit 2:4 (obwohl der Trainer von Treyvaux überzeugt ist, 2:5 gewonnen zu haben ;-)

Es ist nicht das Resultat, was zählt. Was wirklich wichtig ist, dass alle Spass am Spiel haben und immer alles geben! Und das habt Ihr, liebe F-JuniorInnen getan. Wir Trainer sind sehr stolz auf Euch!

Der Start in die Saison 21/22 verlief mit dem Kickoff im September noch einigermassen «normal». Doch schon bald wurde die Pandemie und damit verbundenen Einschränkungen wieder ein grosses Thema und beeinflussten die Trainings sowie auch die Moskito-Challenge stark. Turniere wurden verschoben, Trainings konnten nur unter erschwerten Bedingungen stattfinden.

Gleichzeitig merkten wir, dass das Interesse von neuen SpielerInnen sehr gross war! Und so konnte, von Pele inizialisiert, die Halle in Allenlüften gemietet und ein zusätzliches Training für die Neuen zum «schnuppern» angeboten werden. Auch gestandene F-JuniorInnen waren regelmässig zur Unterstützung dabei. Das grosse Interesse und somit auch die hohe SpielerInnen-Anzahl in den Trainings und an den Spielen hat uns dazu bewogen, eine zusätzliche Gruppe zu gründen. So wurde ein neues Team, die Gruppe «Starters» in’s Leben gerufen, bei der alle neuen SpielerInnen Unihockey-Luft schnuppern und sich mit Stock und Ball versuchen können. 

Dies alles, liebe Eltern, ginge niemals ohne Eure Unterstützung! Vielen Dank, dass Ihr uns Euer Vertrauen geschenkt habt. Wir freuen uns schon jetzt auf die neue Saison, mit hoffentlich wieder vielen lachenden Kindern und viel Spass in den Trainings und Matches!

In diesem Sinne wünschen wir Euch alles Gute und bis bald! 

Sportliche Grüsse

Tinu & Andrea

Matchberichte Junioren F 13.03.2022

1. Match gegen Moskitos ASTA

Erste Halbzeit

Die Jungs und Mädels haben gut gespielt. Der Ausgang war knapp. Bereits in der ersten Minute hat die Nummer 18 zwei Mal einen guten Schuss auf Tor gemacht. In der 5. Spielminute hat der Goalie eine sehr gute Parade gezeigt und einen scharfen Schuss souverän gehalten. In der 7. Spielminute kassierte unsere Mannschaft das erste Goal. In der 10. Minute dann das zweite, der Schuss kam von hinten mit einer Drehung ins Tor, schwer zu halten. In derselben Minute aber kamen zwei supergute Schüsse aufs gegnerische Tor. Leider gingen die Schüsse nicht rein. In der 13. Minute wieder ein guter Schuss aufs generische Tor, leider gehalten. Dann endlich in der letzten Minute schiesst die Nummer 24 zweimal auf Tor, der zweite geht rein. 

Spielstand ersten Halbzeit 1:2

 

Zweite Halbzeit

In der 4.Minute wird’s richtig heiss. Viele Schüsse von unserer Seite aufs Tor, darunter einer aus der Drehung von der Nr. 5. Leider wird kein Tor erzielt. Dann in der 5. Minute ein Tor für die gegnerische Mannschaft. In der 9. Minute wird es wieder knapp. Die Nummer 18 hat sich gut freigespielt, kann denn Ball aber nicht versenken. Auch eine Minute später wieder hat sich die Nummer 24 gut freigespielt, doch auch hier kein Tor. Dann in der 12. Minute ein Tor durch die Nummer 19. Das ist das letzte Tor des Spiels

Spielstand zweite Halbzeit 2:3

(verfasst von Mina Ciano)

 

SC Laupen – UHC Glâne II 5:6 (3:3)

Nach einer kurzen Pause (1 Partie) wartete schon der nächste Gegner auf die F-Junioren.

1. Halbzeit:

Mit dem UHC Glâne II bekamen es die Laupener mit einem körperlich übermächtigen Gegner zu tun. Fast alle Gegenspieler waren einen Kopf grösser und kräftiger.

Kurz nach dem Anpfiff kassierte man mit dem allerersten Angriff bereits nach nur 10 Sekunden das erste Gegentor. Zumindest waren jetzt alle Spieler wachgerüttelt mit diesem sehr frühen Gegentreffer.

Dass dieser Treffer bereits die Entscheidung in diesem Spiel war, ahnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand. Doch diesem Ein-Tore-Rückstand lief man während dem gesamten Spiel hinterher.  

Aber alles der Reihe nach:

Nach dem frühen Rückstand konnten sich die Laupener fangen und kamen nach einem wunderbaren Angriff zum Ausgleich. Anschliessend wogte das Spiel hin und her mit etwas den besseren Chancen für den UHC Glâne II, welcher dann auch zwei weitere Tore erzielen konnten. Kurz vor der Halbzeit läutet Laupen die beste Phase des gesamten Spieles ein. Mit einer 2-minütigen Druckphase konnte der Anschlusstreffer erzielt werden. Es kam sogar noch besser, als die F-Junioren kurz vor dem Pausenpfiff ausgleichen konnten. Mit dem Resultat von 3:3 ging es in die wohlverdiente Pause.

2. Halbzeit:

Obwohl Laupen mit 4 Linien spielte, nahm in der 2. Halbzeit die Konzentration stark ab. So war es auch nicht verwunderlich, dass der UHC Glâne II weitere Tore erzielen konnte und mit 3:6 davonzog. Unserem starken Goalie ist es zu verdanken, dass der Rückstand nicht noch grösser wurde. Trotz Müdigkeit rafften sich die Laupener nochmals auf und kämpften sich bis zum 5:6 heran. Leider hat es zum Schluss nicht ganz gereicht, um Punkte mit nach Hause zu nehmen. Trotzdem hat das Team mit viel Freude und grossem Einsatzwillen bewiesen, dass es auch gegen körperlich stärkere Teams bestehen kann. Dies macht Mut für die Zukunft. Schlussendlich dürfen alle Spieler- / innen mit der gezeigten Leistung zufrieden und stolz auf sich sein! 

(verfasst von Dominik Stöckli)

Matchberichte Junioren F 19.02.2022

SC Laupen – Aergera Giffers II      6:1

Aufstellung SC Laupen:         Torhüterin Noée, 2 Emilia, 3 Leo, 4 Henry, 5 Amy, 6 Mila, 8 Amelia, 10 Räffi, 11 Lenny, 19 Cyrill, 21 Aurora, 23 Lionel 26 Roman, 24 Janis, 25 Jaron, 29 Lionel

Torschütze für den SC Laupen: Roman (2), Janis (2), Lionel (2) 

Gut gelaunt, pünktlich und voll motiviert traf die fast vollständige Crew der F Junioren Laupen in Gurmels ein. Umziehen, warmlaufen, Torschüsse und schon hörte man den Laupener-Team-Ruf zum ersten Spielstart um 10.00 Uhr.

Erste Halbzeit

Bereits in der ersten Minute brannte es vor dem Giffers-Tor lichterloh, der SC Laupen hätte schon führen müssen. Wären da nicht zwei Torpfosten, die den Weg ins Netz blockierten. Auch der Lattenschuss von Lionel zügelte die Motivation und Angriffslust nicht, so dass die Laupener mehrheitlich im Ballbesitz blieben.

Erst in der 7 Minute folgte die erste Chance für Aergera Giffers II. Diese wurde souverän genutzt und der Ball im Tor versenkt. Doch Laupen liess nicht locker, schon 2 Minuten später schoss Roman den Ausgleichstreffer. Weitere Angriffe von Aergera Giffers II wurden geblockt oder spätestens von Noée gekonnt gehalten.

In der 14 Minute sorgte Janis nach einem Schuss ins Aussennetz mit seinem Nachschuss für den 2:1 Halbzeit-Stand.Eine gut gemeisterte erste Halbzeit, in der Laupen klar mehr vom Spiel hatte.

Zweite Halbzeit

Knapp 2 Minuten gespielt, schon schoss Lionel den Treffer zum 3:1. Weitere 2 Minuten später erhöhte Roman auf 4:1. Der Jubel war gross und die Euphorie stieg. Das Spiel ging nun hin und her und die nächste kritische Situation vor dem Laupener Tor folgte in der 7. Minute. Ein erneuter Konter von Aergera-Giffers II, welcher Torhüterin Noée jedoch souverän abwehrte. Ein schnell vorgetragener Spielzug in der 11. Minute – Schuss von Lionel und der 5. Treffer für die Laupener war Tatsache. Nur 25 Sekunden vor Schluss schoss Janis nach Assist von Amy den Treffer zum 6:1 Endstand.

Ein klares Resultat mit einem verdienten Sieger!

Herzlichen Gratulation dem ganzen Team für diese grossartige Leistung und den Fans für die lautstarke Unterstützung.

Nach der Verpflegungspause ging es zum 2. Spiel gegen den UHC Flamatt-Sense 2.

Anpfiff und los ging es. Voller Motivation und Energie vom Spiel 1 Sieg, legten die 2 Mannschaften einen hohen Spielrhythmus an!Von beiden Mannschaften wurde aus allen lagen auf den Torwart geschossen! Super Leistung von den Goolis. Nach einem schnellen Angriff vom Gegner, musste unser Torwart zum 1. Mal hinter sich greifen. Unsere Jungs und Mädchen konnten aber das Spiel ausgleichen. Doch der Gegner spielte nicht besser, aber hatte die bessere Chancenauswertung. So endete das Spiel 2-6 für den UHC Flamatt-Sense 2. Danke für die Super Leistung der Mannschaft und dem Coaching Duo.

(verfasst von Rene Auderset)

Matchberichte Junioren F 06.02.2022

UHC Flamatt-Sense I (SC Laupen) vs. Semsales

Guter Laune und voll Zuversicht startete das Team in dieses erste Spiel. In der ersten Minute gelang bereits ein erstes Tor – was für ein Blitzstart! Beflügelt von diesem schnellen Treffer und durch eine gute Organisation, stand es nach 5 Minuten bereits 3:0. Die Girls & Jungs strotzen vor Spielfreude. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit begann auch Semsales ins Spiel zu finden und startete die Aufholjagd bis zum Ausgleich. Das beeindruckte das Team nicht und sie schossen sich, kurz vor dem Pausenpfiff, erneut in Führung.

Die zweite Halbzeit startete ausgeglichen bis zur 5. Minute, wo Semsales erneut der Ausgleich gelang. Und wieder zeiget das Team von SC Laupen eine Reaktion. Innerhalb kurzer Zeit gelang der Doppelschlag zur zwei Tore-Führung. Semsales liess nicht locker und holte wieder auf. Was danach folgte war ein offener Schlagabtausch und ein emotionaler «Höllenritt» (vor allem für die Coaches und die zahlreichen Anhänger). Unsere Kids blieben auch beim Stand von 8:8, kurz vor Schluss, cool und belohnten sich in der letzten Spielminute mit dem 9:8 Führungstreffer und hielten das Resultat bis zum Abpfiff. Bäääm!!! Der mehr als verdiente erste Sieg der Saison ist Wirklichkeit. Einfach schön in die glücklichen Gesichter zu blicken, die in den letzten Monaten einen grossen Fortschritt gemacht haben. Weiter so - das macht richtig Lust auf mehr!

(verfasst von Nicolas Moser)

UHC Flamatt-Sense I (SC Laupen) vs. Semsales II

Es ist Sonntag der 6.2.2022 kurz vor 12:00 Uhr, ein kalter windiger aber sonniger Tag. UHC Flamatt-Sense I steht bereit für den nächsten Match gegen Semsales II. Nach einem erfolgreichen ersten Match sind die Sensler bereit die nächste Herausforderung anzunehmen. 

Die letzten Instruktionen werden den Kindern mitgeteilt. Es gibt 3 Linien mit jeweils 3 unterschiedlichen Trikott-Gilets: rot, grün und gelb. Noch ein paar Minuten bis zum Anpfiff. Die Stimmung ist super, viele Kinder rauf und runter und stets in Bewegung :-) 

12:00 Uhr Schiri betritt den Platz. Anpfiff! Die erste Linie Gelb eröffnet das Spiel bei den Sensler.

Semsales beginnt gleich zu drücken und wir haben schwer zu verteidigen. Wechsel der Linie auf rot dann auf grün. Gute Chancen leider ohne Abschlüsse. 

Der Gegner drückt weiter… nach 3:30 min Tor 1, 3:50 min Tor 2 und dann noch das dritte Tor. Flamatt-Sense unter Beschuss aber der Schlussmann hält. Dann leider das vierte Tor.

Das Spiel findet nun hauptsächlich auf unserer Spielhälfte statt, aber der Torwart blockt die Schüsse gut. 13. Minute, hoher Stock von Semsales, Freistoss für die Sensler. Freistoss freigegeben, der Ball rollt mit einem Schupser des Gegners unglücklich ins Tor, 5:0.

Nun die rote Linie zieht wieder auf, sie kämpfen mutig. Gegner im Anmarsch Schuss aus der Weite an die Latte phuuuu!

Flamatt-Sense hat Aufschwung bekommen! Sie greifen an erster Schuss fast ein Tor, dann die Nummer 6, zweiter Schuss, knapp am Tor vorbei! Nun drücken die Sensler, noch 30 Sekunden… dann der Pausenpfiff. Stand 5:0 zur Pausenzeit.

12:19 Uhr die Pause ist vorbei. Es gibt einen Schiri-Wechsel, dieser Match verlangt stahlharte Nerven!

Es geht los, Linie Grün ist bereit für Action. Flamatt-Sense geht sogleich in den Angriff, Schuss knapp am Tor vorbei, es soll nicht sein :-(

Dann Linie Rot im Anmarsch, Nummer 23 schiesst und Toooor, nein fast drin! Nochmals, wieder nichts, dann der Nachschuss von der Nummer 11, Nachschuss von Nr. 23… kein Tor. Jetzt Grün, sich kommen, feuern 2x aufs Tor und dann die Nummer 6 trifft, TOOOOOOOOOOOR!!!! 5:1!

Nun ist die Sense wieder im Flow! Sense greift an, Nr. 26 Schuss, Abpraller und dann noch mit einem „Buebetrickli“, fast drin. Dann blitzschneller Wechsel, der Gegner macht einen Konter und Tor 6:1 für Semsales.

Semsales hat sich von der Angriffspower der Sensler erholt und ist wieder im Spiel. Ein Schuss aus der Distanz, aber mit guter Distanz zum Tor daneben. Dann nochmals ein Schuss an den Pfosten, Nachschuss und Tor Nummer 7 ist leider im Kasten.

Anpfiff, Angriff Semsales, Tor, 8:1.

Flamatt-Sense nun wieder unter Druck, aber sie bleiben dran, noch 6 Minuten. Schuss aufs Tor, wird aber leider gehalten. Nun ist der Gegner wieder am Ball, Schuss um Schuss aber üse Goalie hält und hält… und dann leider das neunte Tor für Semsales.

Dann nochmals die Sensler im Angriff mit dem „Buebetrickli“ zum 9:2? Leider nicht. Konter vom Gegner und dann das 10:1 ins „Angeli“.

Die letzte Minute ist am Laufen, Sensler verteidigen bis ans Ende und dann der Schlusston.

Endstand 10:1. Verdienter Sieg für Semsales, welche auf einen zähen Gegner gestossen sind, die mit viel Herzblut einen wunderschönen Match geliefert haben. Vielen Dank!

(verfasst von David Breitenmoser)

bericht-lionel.jpg

Matchberichte Junioren F 30.01.22

Knapp 4 Monate nach dem letzten Ernstkampf traf sich die die junge Truppe der Junioren F in Bulle zum vierten Spieltag der Moskitos Challenge. Sichtlich angespannt aber voller Vorfreude gings kurz nach dem Mittag zur Spielvorbereitung gegen den UHT Semsales in die Garderobe.

UHT Semsales - SC Laupen 13:5

Beide Teams starteten äusserst offensiv in das Spiel, trotz zahlreichen Torchancen lautete das Ergebnis nach den ersten 6 Minuten nur 1:2. In der Folge erhöhten die im Schnitt 1-2 Jahre älteren Spielerinnen und Spieler von Semsales die Kadenz und schraubten das Ergebnis bis zur Pause auf 1:9 hoch. Mit diesem Ergebnis war der mutig aufspielende SC Laupen jedoch deutlich unter Wert geschlagen. Dies zeigte sich auch in der zweiten Spielhälfte, wo das Spielgeschehen zunächst ausgeglichen war. Auf weitere Tore von Semsales fand der SC Laupen eine entsprechende Antwort. Gegen Ende der Partie war die Laupner Equipe plötzlich die klar bessere Mannschaft und konnte in der letzten Minute noch zwei Tore zum 5:13 Endstand erzielen. Die 2. Hälfte konnte so, mit einem 4:4 gegen einen deutlich stärkeren Gegner ausgeglichen gestaltet werden, was grosse Freude bei den Kids auslöste und über diese Niederlage hinweg tröstete. 

(verfasst von Fräne Caputo)

Mit grellem Kampfschrei bereiteten sich die Mannschaften auf das Spiel um 15.20 Uhr in der Sporthalle zu Bulle (FR) vor. 

Früher Treffer in der 3. Sekunde durch SC Laupen. Ein Fulminanter Start! In der 1. Minute  aber bereits der Gegentreffer durch die Gegner. Beim Stand von 1:1 verlief sich das Spiel, aber zu diesem Zeitpunkt noch ausgeglichen. In der 3. Minute erneuter Treffer durch Gruyère zum 1:2. Das Spiel wird zunehmend unausgeglichener zu Lasten unseres SC Laupen.  In der 5. Minute Treffer für Gruyère. In Minute 6 schlägt Gruyère zum Stand 1:4 wieder zu. Der SC Laupen mag sich in der eigenen Hälfte eine Weile gut zu verteidigen. In der Offensive gelingt  uns jedoch nicht allzu viel. 11. Minute 30 sek. dann ein weiterer Treffer durch Gruyère. Stand: 1:6. Dennoch verliert unsere Truppe die Moral zur Halbzeit nicht. Die Halbzeit beginnt in demselben Stil. Innerhalb 3 Minuten 3 Tore zum Stand von 1:9.  SC Laupen lässt sich nach wie vor nicht entmutigen und verteidigt wacker, damit der Rückstand nicht noch grösser wird. SC Laupen verhindert über Minuten das Stängeli. In der 7. Minute ist es aber doch soweit: 1:10. 3 Chancen in der Offensive durch den SC Laupen aber ohne Ergebnis. Einige Zeit fallen keine Tore. Dann führt ein Apraller zum 1:11 für die Mannschaft von Gruyère Chamois. Endstand. SC Laupen verliess das Spielfeld trotz den Gegentoren mit erhobenen Häuptern, da der Sport und nicht das Resultat im Mittelpunkt stand.

(verfasst von Marcel Hostettler)

Matchbericht Junioren F 02.10.2021

Pünktlich um 8.45 Uhr waren die Junioren F des SC Laupen in Treyvaux angekommen und durften als erstes in die etwas in die Jahre gekommene Sporthalle. Nach einem kurzen Einwärmen (Torwart Warmschiessen und Sprintübungen für die Aktiven / Kaffeetrinken für die Eltern), ging es mit dem ersten Spiel gegen den UHC Avry Viking los.

 

UHC Avry Viking – SC Laupen 21: 1

Aufstellung SC Laupen: TW Leo, 3 Henry, 6 Mila, 19 Roman, 21 Janis, 23 Emilia, 24 Lenny, 26 Cyrill

Torschütze für den SC Laupen: 19 Roman

 

Mit dem lauten Mannschaftsruf wurde von Beginn weg versucht den Gegner einzuschüchtern. Trotzdem gelangen dem SC Avry einige frühe Treffer. Auch einige schöne Paraden von Torwart Leo halfen nicht den Torrausch des starken Gegners aufzuhalten. Durch ein positives Coaching unseres Trainer-Duos ging die Motivation aber nicht verloren. Grosser Jubel ging durch die Mannschaft und die zahlreich mitgereisten Zuschauer als Roman noch vor der Pause der Ehrentreffer gelang. Auch wenn das Resultat am Ende deutlich ausfiel ist der Teamgeist positiv geblieben und man freute sich auf das anschliessende Derby gegen die Tafers Sharks.

 

Tafers Sharks – SC Laupen 7:3

Aufstellung SC Laupen: TW Mila, 3 Henry, 8 Leo, 19 Roman, 21 Janis, 23 Emilia, 24 Lenny, 26 Cyrill

Torschützen für den SC Laupen: 23 Emilia, 19 Roman (2)

 

Nach einer halbstündigen Znünipause ging das Team mit neuer Energie und voller Motivation in das zweite Spiel gegen die Tafers Sharks. Gegen einen Gegner auf Augenhöhe entwickelte sich schnell ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel. Auf beiden Seiten gab es zahlreiche Möglichkeiten das Skore zu eröffnen. Dies gelang den Tafers Sharks und sie gingen mit einer 3-0 Führung in die Halbzeitpause. Danach drehte der SC Laupen aber auf. Kurz nach der Pause verkürzte Emilia mit Ihrem ersten Saisontreffer zum 3-1. Die zurückgekehrte Hoffnung war bei den Spieler-/Innen deutlich zu spüren. Beide Seiten konnten sich weiterhin schöne Chancen herausspielen. Auf Seiten des SC Laupen war es Roman mit seinen Treffern 2 & 3 des Tages, der zum Schlussstand von 7-3 einnetzen konnte.

Matchbericht Junioren F 18.09.2021

Sporthalle Giffers

Gut gelaunt und voller Anspannung startete unser junges Team der Junioren F in Giffers in die neue Saison. Nach dem Umziehen und Einlaufen wartete bereits der erste Gegner auf uns. Für einige im Team war es das erste Turnier. 

UHC Treyvaux - SC Laupen 14:0

Treyvaux war ein harter Brocken. Das Team aus der Romandie lief mit einem 2 Jahre höheren Altersdurchschnitt aufs Feld. Trotz dieser auch physischen Überlegenheit war kein Schimmer von Angst oder Unbehagen bei unserem Team zu spüren. Wir legten einen furiosen Start hin und die ersten Torchancen gehörten uns. Mit der Zeit kam der Gegner langsam ins Spiel und wir beendeten die erste Halbzeit mit nur 4:0 Rückstand - was für eine grossartige Leistung unseres Teams. In der zweiten Halbzeit wurde unser Gegner immer stärker. Aber wir liessen nicht locker, kämpften bis zum Ende und liessen die Köpfe nicht hängen - darauf können wir stolz sein!

Nach einer kurzen Stärkung ging es bereits ins zweite Spiel gegen die Tafers Sharks. 

SC Laupen - Tafers Sharks 0:15

Leider erwischten wir einen schlechten Start mit 3 schnellen Gegentore. Auch Tafers war eine Klasse besser und führte mit einem grossen Vorsprung zur Pause. In der zweiten Halbzeit hatten wir einige gute Torchancen, doch auf den ersten Saisontreffer müssen wir noch warten. Der Teamspirit war trotz der erneuten Niederlage immer da und wir feuerten uns bis zur letzten Sekunde an.

Müde aber mit vielen neuen Erfahrungen, traten wir den Heimweg an. Nicht die Resultate zählen, sondern die Freude am Sport und der Spass im Team. Von dem ist mehr als genug da und ein herzliches Dankeschön an das Trainerduo für die positive Einstellung des Teams und die Vermittlung dieser Werte. Weiter so und in diesem Sinne – Hopp Laupe!

(Danke Nicolas Moser)

Trainer

Martin Stäger

Andrea Stöckli

Kontaktangaben Martin Stäger:

079 358 91 52

p4g?ZC+1bw2r`#idMGT3RmnvU]#[tT{c3{mH_rewyOSA&Bo8ZwZ=

Training

Freitag 17:30 – 18:45 Laupen