Anmelden

Herren III

Herren III vom 02.12.2018

UH Zulgtal Eagles II - SC Laupen III 5:9

Im Auftaktspiel des Tages war zumindest bei den Feldspielern beider Teams eine gewisse Müdigkeit nicht wegzudiskutieren. Beide Seiten kamen zwar zu Abschlüssen, doch so richtig gefährlich wurde es nur selten. Nachdem die Eagles ein Powerplay ausnutzen konnten, reagierte Laupen mit dem schnellen Ausgleich. Trotz zahlreichen Versuchen schaute für Zulgtal in der Folge bis zur Halbzeit nichts Zählbares mehr heraus und Laupen war mit dem unentschiedenen Spielstand zur Halbzeit gut belohnt für eine eher bescheidene Darbietung. Das Spiel änderte in der zweiten Halbzeit komplett und Laupen zündete ein Feuerwerk wie wir es so in der aktuellen Saison noch nicht gesehen hatten. Innerhalb von knapp zehn Minuten konnte das Skore auf 6:1 gestellt werden. In dieser Phase des Spiels gelang aus Sicht Laupen so ziemlich alles und die Kadenz konnte weiter hochgehalten werden. Und so wurden die letzten 5 Minuten mit einem beruhigenden 9:2 Polster in Angriff genommen. Danach ging bei Laupen die Konzentration etwas verloren und Zulgtal reüssierte seinerseits noch drei mal zum Schlussergebnis von 9:5.

SC Laupen III - UHC Chiefs Apples 10:3

Nachdem die Kür bereits im ersten Spiel geliefert wurde, ging es im zweiten Spiel darum, die beiden Punkte auch gegen das Tabellenschlusslicht aus Apples zu holen. Dies war jedoch einfacher gesagt als getan und so lag Laupen trotz einer frühen 1:0 Führung 5 Minuten vor der Halbzeitpause mit 1:2 im Rückstand. Danach kam aber auch in diesem Spiel eine ganz starke Phase und der Rückstand konnte noch vor der Pause in eine beruhigende 6:2 Führung umgewandelt werden. In der zweiten Halbzeit konnten sich die Chiefs wieder fangen und das Spiel war nun ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Mit fortlaufender Spieldauer nahm die Intensität der Zweikämpfe zu und infolgedessen war auch die Strafbank gut besucht. Daneben gelangen aber auch noch weitere Tore und auch in dieser Halbzeit behielt Laupen die Oberhand und gewann schlussendlich klar und deutlich mit 10:3.


Mit diesem ersten 4-Punkte Wochenende der Saison wurde der Anschluss an die Spitze wieder hergestellt und Laupen ist nun punktgleich mit Semsales und Jongny an der Spitze der Tabelle.

(verfasst von Stefan Guggisberg)

Herren III vom 07.10.2018

Nach dem durchzogenen Auftaktsturnier mit 2 Punkten und deutlich negativer Tordifferenz stieg das Laupener Team hochmotiviert ins Heimturnier. Die relativ zahlreichen Abwesenheiten konnten durch Spieler aus anderen Teams kompensiert werden.
 

SC Laupen - Red Lions Ueberstorf 6:1

Die Startphase verlief relativ unspektakulär und die Teams agierten aus einer gesicherten Defensive ohne unnötige Risiken einzugehen. Der Führungstreffer von Laupen wurde kurzum ausgeglichen. Nach Mitte der ersten Halbzeit gelang es Laupen den Druck zu erhöhen und dies wurde mit zwei Treffern kurz vor der Halbzeit belohnt. In der Pause fand der Trainer der Red Lions aber offenbar die richtigen Worte und sein Team übte fortan deutlich mehr Druck auf die ballführenden Spieler aus und kam dadurch immer besser ins Spiel. Die Laupener Verteidung geriet des öftern ins Schwimmen und die Druckphase des Gegners konnte nur mit Glück und einigen Glanztaten des Torhüters unbeschadet überstanden werden. Dies hinderte Laupen jedoch nicht daran eine der mittlerweile spärlich gewordenen Chancen zu nutzen. Nach diesem 4:1 nach einer guten halben Stunde trat das Laupener Team wieder abgeklärter auf und liess weniger zu. In der Schlussphase ging Ueberstorf aufs Ganze und ersetzte den Torhüter durch einen zusätzlichen Feldspieler. Dies zahlte sich nicht aus und Laupen konnte noch zwei weitere Treffer ins leere Tor nachlegen. In der Schlussabrechnung geht der Sieg sicherlich in Ordnung, fiel jedoch etwas gar hoch aus.


SC Laupen - UHC Jongny 4:6

Im zweiten Spiel des Tages hiess der Gegner Jongny und das Team gilt als Lauf und insbesondere Drehschuss-Stark. Der SC Laupen startete optimal ins Spiel und konnte bereits in den ersten Minuten ein Powerplay-Tor und noch gleich einen weiteren Treffer vorlegen. Jongny kämpfte sich allerdings wieder zurück ins Spiel und wusste seine bereits erwähnten Fähigkeiten in Tore umzumünzen. Die Partie wurde nicht nur ausgeglichen, sondern in den Minuten unmittelbar vor der Halbzeit mit drei weiteren Toren gänzlich gedreht. Die von Laupen dringend benötigte Steigerung nach der Halbzeit kam nicht und nach einem weiteren Gegentreffer lag der Gast bereits mit 6:2 vorne. Auf die letzten 10 Spielminuten hin bekam Laupen das Spiel wieder in den Griff und nahm die letzten 5 Minuten mit nur noch 2 Toren Rückstand in Angriff. Trotz intensiven Angriffsbemühungen und zahlreichen Abschlussversuchen konnte Jongny danach nicht mehr entscheidend in Verlegenheit gebracht werden und brachte den Sieg schlussendlich relativ problemlos über die Distanz. 

(verfasst von Stefan Guggisberg)

Trainer

Sven Hezel

Bühler Dominic

Kaeser Adrian

Kontaktangaben Sven Hezel:

079 703 45 56

QJ$x8\-{elWFz*[j0]#[EAfg.oA8MZ5+g3?Zx

Training

Montag 20:00 – 22:00 Allenlüften