Anmelden

Herren III

Matchberichte vom 19.11.2017

SC Laupen III - Red Lions Ueberstorf 6:2

Nach nunmehr fünf Siegen in Folge ging das Team aus Laupen mit viel Optimismus in den Spieltag im Wallis. Der Auftakt in die erste Partie gelang dann auch ganz ordentlich und Laupen konnte seine Chancen bereits früh in Tore ummünzen und ging bis zur 15. Minute mit 3:0 in Führung. Danach waren es zwei kuriose und aus Laupener Sicht völlig unnötige Gegentore welche das Team aus Ueberstorf kurz vor der Pause wieder zurück ins Spiel brachten. Die zweite Halbzeit begann nach dem gleichen Muster wie die Erste, mit zwei schnellen Toren wurde die Hektik weitgehend aus der Partie genommen und die bis zur 30. Minute waren es dann auch bereits 3 Längen Vorsprung. Die Chancen von Ueberstorf waren zwar vorhanden, spätestens beim Torhüter war jedoch jeweils Endstation. Das Spiel endete mit einem klaren 6:2 Sieg.

SC Laupen III - UHC Villaraboud 6:4

In der zweiten Partie wurde das Laupener Team vom kompromisslosen Forechecking des Gegners überrascht und es gestaltete sich ein physisches und temporeiches Spiel bei dem sich keines der beiden Teams einen entscheidenden Vorteil verschaffen konnte. Nachdem Laupen das Skore eröffnete, reagierte Villaraboud und konnte kurz vor der Pause mit 2:1 in Führung gehen. Wohlwissend, dass nun eine markante Steigerung folgen musste wenn noch Punkte geholten werden sollten, erhöhte Laupen die Kadenz nach der Pause nochmals zusätzlich. Das Spiel gewann nochmals an Intensität und wie in dieser Saison erfreulicherweise schon fast zur Gewohnheit geworden, kippte das Spiel auf die gewünschte Seite. Nach wenigen Minuten hatte Laupen die Führung erneut an sich gerissen und gab fortan den Takt an. Villaraboud verlor den Anschluss jedoch nicht und so ging man beim Stande von 5:3 aus Sicht von Laupen in die letzten 3 Spielminuten. Mit einem zusätzlichen Feldspieler gelang den Westschweizern ein weiterer Treffer. Postwenden legte Laupen jedoch wieder vor und das war es dann trotz hektischen Schlusssekunden gewesen und die beiden Punkte waren nach einem hartumkämpften Spiel im Trockenen.

(verfasst von Stefan Guggisberg)

Matchberichte vom 24.09.2017

SC Laupen III - UHC Fully 6:10

Für das Team SC Laupen III startete die neue Saison gleich mit dem Heimturnier und entsprechend hoch waren die Erwartungen. Die Realität sah jedoch anders aus und noch bevor die erste halbe Minute abgelaufen war klingelte es im Laupener Kasten. Das Team aus Fully zeigte seine Gefährlichkeit bei Freistössen schon früh und war auch kurze später nochmals mit einem Standard erfolgreich. Damit erwachte auch Laupen und zeigte von nun an ansprechende Angriffe welche auch von Erfolg gekrönt waren. Der Rückstand konnte in eine 3:2 Führung umgewandelt werden und das Spiel war nun gegen den laufstarken Gegner sehr ausgeglichen. Beide Teams schenkten sich nichts und zur Pause trennte man sich beim Stande von 4:4. Nach der Pause war es zuerst Laupen das nochmals vorlegen konnte, danach war wieder Fully dran und holte sich die Führung zurück und blieb diesmal äusserst aufsässig. Das zahlte sich insofern aus, dass keine weiteren Tore fielen und der knappe Vorsprung in die letzten gut 5 Minuten mitgenommen wurde. Laupen musste zunehmends mehr Risiken eingehen und dies zahlte sich in dieser Situation nicht aus. Dank Konterangriffen und Toren ins verwaiste Tor gewann Fully zum Schluss etwas gar deutlich aber in Bezug auf die gezeigte Leistung nicht unverdient mit 10:6.

UHC Kappelen II - SC Laupen III 3:7

Nach der frustrierenden ersten Partie traf man auf ein aus der letzten Saison bekanntes Team. Nicht zuletzt wegen des Umstandes, dass man letzte Saison in der Rückrunde gegen den gleichen Gegner ziemlich sang- und klanglos unterging, wurde das Spiel deutlich vorsichtiger angegangen und Laupen versuchte mit wenig Risiko zu spielen. Abgesehen von einem frühen Gegentor gelang dies dann auch ganz gut und Laupen konnte sich im Verlauf der Halbzeit deutlich steigern und ging dank zwei wuchtigen Weitschüssen in Führung. Dies war auch das Pausenergebnis und man machte sich auf eine turbulente zweite Halbzeit gefasst. Diese begann äusserst positiv und der Ball zappelte bereits wenige Sekunden nach dem Anpfiff im Kappeler Tor. Laupen blieb dran und baute den Vorsprung bis zur 30. Minute kontinuierlich auf 5:1 aus. Das Team aus Kappelen kombinierte bis zu diesem Zeitpunkt gefällig, blieb jedoch bei den Abschlüssen ohne Glück oder aber am starken Laupener Schlussmann hängen. Mit zwei schnellen Toren änderte sich dies jedoch und die Spannung war wieder zurück im Spiel. Mit dem Vorsprung im Rücken wartete Laupen danach auf die Konterchancen und nutzte zwei davon zum Schlussstand von 7:3. Nach der ausgeglichenen ersten Halbzeit geht der Sieg aufgrund der deutlichen Steigerung zu Beginn der zweiten Halbzeit in Ordnung.

Spieler

Bienz Martin 

Bigler Thomas 

Bucher Thomas 

Bühler Dominic 

Gauch Damian 

Guggisberg Stefan

Hagi Thomas 

Hezel Sven 

Hirschi Rolf 

Hirschi Stefan 

Käser Adrian 

Käser Patrick 

Kohler Andreas 

Krattinger Thomas

Müller Patrick 

Pellet Christian 

Pfister Adrian

Salzmann Franz 

Scheidegger Kevin 

Schneuwly Elmar 

Schnyder Andreas 

Schönenberger Patrick

Spring Fabian

Stäger Martin 

Stettler Sacha 

Wegmüller Daniel 

Zahnd Marco 

Zbinden Marco 

Training

Freitag 20:00 – 22:00 Allenlüften

Trainer

Sven Hezel und Bühler Dominic

Kontaktangaben Sven Hezel:

079 703 45 56

L^\VncD#*Jv}9.]dR]#[@UBEdvTFl4Xg$7AT@