Anmelden

Herren I (Grossfeld)

Matchbericht vom 08.10.2017

SC Laupen - Eagles UHC-Aigle 3:2 n.V. 

Am zweiten Spieltag traf der SCL auf Aigle, welche ihr Auftaktspiel ebenfalls siegreich gestalten konnten.

Bereits um 10:00 Uhr pfiffen die beiden Unparteiischen die Begegnung an. Entsprechend verschlafen präsentierten sich die ersten Spielminuten auf Seiten der Laupner. Aigle agierte zielstrebiger und konzentrierter. Folgerichtig gingen sie bereits früh mit einem Tor in Führung. Dieser Gegentreffer diente nicht etwa als Weckruf für den SCL sondern schien sie gar ein wenig zu schockieren. Erst langsam fand man besser in die Partie. Nach einer einstudierten Freistossvariante erzielte Brönnimann den Ausgleich. Dies war zugleich die letzte zwingende Torgelegenheit im ersten Spielabschnitt.

Das Mitteldrittel war geprägt von vielen Zweikämpfen. Laupen war nun präsenter und versuchte den Gegner früher unter Druck zu setzten. Dies gelang mit fortlaufender Spieldauer immer wie besser und durch einen Ballgewinn hinter dem gegnerischen Tor konnte Fontana den SCL in Führung schiessen. Mit der Führung im Rücken versuchte man dem Spiel etwas Tempo rauszunehmen und mehr Kontrolle über Ball und Gegner zu erlangen. Folge davon war, dass beide Seiten nicht mehr zu vielen gefährlichen Torabschlüssen kamen. Pausenstand nach diesem Durchgang - 2:1

Im letzten Drittel waren beide Mannschaften bemüht gefährliche Torchancen herauszuspielen. Aigle kam durch gefährliche Distanzschüsse zu zwei Aluminiumtreffern, Laupen ihrerseits verpasste es den sich bietenden Raum auszunutzen. So war es wenig überraschend eine Standardsituation, welche am Ursprung des nächsten Tores stand. Aigle war mit einem Distanzschuss erfolgreich und glich die Partie einige Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit aus.

Die Verlängerung sollte nun über Sieg oder Niederlage entscheiden. Beide Teams versuchten den Ball in den eigenen Reihen zu halten und möglichst wenig Risiko einzugehen. Kurz nach einem Pfostentreffer von Aigle, war es wiederum Brönnimann, welcher per Buebetrickli 17 Sekunden vor Schluss den wichtigen Zusatzpunkt für Laupen holte.

In einer ausgeglichenen Begegnung konnte Laupen in der Verlängerung reüssieren. Ungeschlagen steht man nun mit zwei weiteren Teams an der Tabellenspitze. Der nächste Spieltag findet am 22.10.17 in Lausanne statt, wo der SCL auf den letztjährigen Absteiger aus Genf trifft.

SC Laupen – Eagles UHC-Aigle 3:2 n.V. (1:1; 1:0; 0:1; 1:0)

Tore: UHC Aigle 1:0, Brönnimann (Cassani) 1:1, Fontana (Schori) 2:1, UHC Aigle 2:2, Brönnimann (Scheidegger K.) 3:2

Laupen: Wälchli; Wüthrich, Scheidegger N; Binggeli N, Stettler; Gutknecht, Zurbriggen; Häfliger, Binggeli S, Aeschlimann; Cassani, Scheidegger K, Brönnimann; Fontana, Schori, Müller

Bemerkung: Laupen ohne Bader, Hirsig, Huber, Köstinger, Lorch, Mumenthaler, Pellet, Righetti und Schnell (alle abwesend)

(verfasst von Kevin Scheidegger)

Matbericht vom 24.09.2017

SC Laupen vs. UC Lausanne 3:1

Die erste Mannschaft des SCL startete an einem sonnigen Sonntagnachmittag in Visp in die neue Saison. Gegner war der UC Lausanne.

Einige Minuten zu spät wurde die Partie angepfiffen. Mit einer gewissen Verzögerung startete auch der SC Laupen in die Begegnung. Nach einem Fehlpass kamen die Lausanner bereits nach dreissig Sekunden zu einer aussichtsreichen Torgelegenheit. Köstinger parierte diese allerdings souverän. Das Team hatte Mühe, im ersten Abschnitt zwingende Torchancen herauszuspielen und wenn es gelang scheiterte man oftmals am eigenen Unvermögen. So stand es nach zwanzig unspektakulären Anfangsminuten 0:0

Im Mitteldrittel wollte man druckvoller und einfacher aufspielen. Dies gelang auch besser als zuvor und folgerichtig ging man mit 1:0 in Führung. Binggeli S. zirkelte einen Abpraller in die hohe Torecke. Ein etwas nonchalant ausgeführter Freistoss auf Höhe der Mittellinie bescherte den Lausanner eine gute Kontermöglichkeit, welche sie auch eiskalt abschlossen. Durch einen verwandelten Penalty von Binggeli S. gelang den Laupner allerdings die schnelle Reaktion auf den Ausgleichstreffer. Spielstand nach vierzig Minuten 2:1

Das letzte Drittel war geprägt von einem hin und her. Laupen versuchte den Ball in den eigenen Reihen zu halten und Ruhe in das Geschehen zu bringen, die Lausanner wiederum zogen bei jedem Ballgewinn direkt aufs Tor und schossen nun aus allen erdenklichen Lagen. Der bestens aufgelegte Köstinger im Tor der Laupner hielt aber dicht und so war es Häfliger, welcher mit einem Empty Netter kurz vor Schluss zum Endstand von 3:1 traf.

Die drei gewonnen Punkte sind Trost für eine ansonsten grösstenteils diskrete Vorstellung der Laupner. Zu oft wurde der risikoreiche Pass gesucht oder man blieb an der vielbeinigen und kompakten Abwehr des Gegners hängen. Bereits in zwei Wochen geht es weiter gegen den Tabellenführer aus Aigle.

SC Laupen – UC Lausanne 3:1 (0:0; 2:1; 1:0)

Tore: Binggeli S. (Scheidegger N.) 1:0, UC Lausanne 1:1, Binggeli S. (Penalty) 2:1, Häfliger B. (ins leere Tor) 3:1.

Laupen: Köstinger; Wüthrich, Scheidegger N; Hirsig, Stettler; Gutknecht, Lorch; Binggeli N, Zurbriggen; Fontana, Binggeli S, Aeschlimann; Cassani, Scheidegger K, Häfliger; Bader, Schori, Müller; Brönnimann

Bemerkung: Meisterschaftsdebuts von Bader, Hirsig, Köstinger, Lorch und Wüthrich.

Laupen ohne Huber, Mumenthaler, Pellet, Righetti, Schnell und Wälchli (alle abwesend)

Spieler

Aeschlimann Fabio

Binggeli Nicolas 

Binggeli Severin 

Brönnimann Martin 

Fontana Marco 

Gutknecht Marc

Häfliger Björn 

Huber Marcel 

Marchon Stephan

Marti Simon 

Müller Raffael 

Righetti Massimo

Scheidegger Kevin

Scheidegger Nils

Schnell Bruno 

Schori Marcel

Stettler Sacha

Wälchli Stefan 

Weber Beat

Zurbriggen Martial

Training

Montag 18:30 – 20:00 Allenlüften
Freitag  18:30 – 20:00 Allenlüften

Trainer

Kevin Scheidegger und Sacha Stettler

Kontaktangaben Kevin Scheidegger:

076 532 88 53

=7g.SqcbDt-ea3kVF{Zo~?sR]#[$w^rBzWF&ZqJGuS858B]wHW7